Tonio Zemp, Gründer Internetagentur Liip

«Podiumsteilnehmer»

Liip hat in den vergangenen Jahren einige Erfolge vorweisen können. Im Oktober 2017 zeichnete der Kanton Zürich die Webagentur mit dem „Prix Balance“ aus. Zum Jahresanfang landete Liip in einem Ranking der Schweizer Firmen beim Jobportal Kununu auf Platz drei und gewann den „German Design Award“. Im April holte das Unternehmen mit „Tooyoo“ Gold bei Best of Swiss Web. Doch was macht diese Werbeagentur so anders? Liip setzt für die Entscheidungsfindung auf ein System, das sich von den in anderen Firmen üblichen Hierarchien und Steuerungsmethoden unterscheidet.

Seit dem 1. Januar 2016 verwendet das Unternehmen „Holacracy“. Das ist eine Organisationsform, bei der Mitsprache, klare Zuständigkeiten und Flexibilität im Vordergrund stehen. Klassische Managementstrukturen und Entscheidungswege gibt es mit Holacracy nicht mehr.